Spezialanhänger ( STA 32 / 56 )

Funktionsmuster - urheberrechtlich geschützt!

Die Bezeichnung STA 32 / 56 steht für :

  • Stroh-Transport-Anhänger

Sicherheitsrelevante Forderungen sowie der verlustfreie, zügige Transport von Stroh in loser bzw. in Ballenform mit entsprechendem Ladevolumen welcher gleichzeitig hohe Transportgeschwindigkeiten ermöglicht, zwingen die Landwirtschaftsbetriebe, nach entsprechenden Lösungen zu suchen.

Der durch unseren Betrieb konstruierte großvolumige allseitig geschlossene Aufbau entspricht weitestgehend diesen Parametern.

Technische Daten:

  • Ladevolumen 56,- m³
  • Ladeleistung z.B. 32 Quaderballen
  • 80 km/h-Variante
  • 18 t zulässiges Gesamtgewicht
  • hydraulische Bordwandöffnung
  • 2-Leitungs-Bremsanlage
  • verstellbare Transportbreite
  • Zwillingsbereifung auf beiden Achsen
  • stabile Beplankung
  • Fahrgestellanpassung an vorhandene Zugfahrzeuge

Mit diesen Parametern ist der erforderliche zügige Strohstransport ensprechend der oben genannten Anforderungen gewährleistet.






Idee, Konstruktion und Realisierung: Rabold Landmaschinen





Spezialanhänger ( SAH-K23 )

Die Bezeichnung SAH-K23 steht für :

  • Spezial-Anhänger-Heilkräuter-Kamille-23

Die Einhaltung der hygienischen Forderungen an die Transporttechnik zwingt die Erzeugerbetriebe für Duft-, Heil- und Gewürzpflanzen zunehmend dazu neue Lösungen zu suchen, um diesen Rechnung zu tragen.

Die Anhänger welche im Auftrag des größten Anbaubetriebes von Sonderkulturen in unserem Einzugsbereich konstruiert und gefertigt wurden werden diesen Vorstellungen gerecht.

Technische Daten:

  • Ladevolumen 23,- m³
  • 2-Leitungs Bremsanlage
  • Kippeinrichtung per Kinematik
  • Farbgebung in Pulverbeschichtung
  • Beplankung mit Belüftungsschlitzen
  • Fahrgestellanpassung an Pflücktechnik
  • Füllstandskontolle durch Plexiglassichtfenster

Mit diesen Parametern ist der Transport der Kamilleblüten - einer aüßerst sensibel zu behandelnden Frucht - entsprechend der hyienischen Forderungen gewährleistet.


Idee, Konstruktion und Realisierung: Rabold Landmaschinen





Spezialanhänger ( SAH/23 )

Kundenwünsche zu realisieren sind für uns immer eine Herausforderung.
Im Standortbereich unseres Betriebes befindet sich z.B. einer der größten Anbaubetriebe für Heilkräuter in Deutschland.
Dessen besondere Forderungen hinsichtlich spezieller Transportprobleme zu erfüllen, weckt besonderes Interesse unserer „Mannschaft“.

Die anstehenden Probleme waren:

  • Die Ablösung der verschlissenen Transportanhänger
  • Realisierung eines vorgegebenen Volumens ohne die zulässige Gesamtbreite des Anhängers lt.StVZO zu überschreiten
  • Einhaltung der Spurbreite für feststehende Reihenabstände des Pflanzenbestandes
  • Weitestgehende Einhaltung der hygienischen Forderungen für die Transporteinheiten,da Heilpflanzen den Lebensmittel- bzw.den medizinischen Bereich tendieren.
  • Hydraulische Bordwandöffnung
  • Durchlüftete Seitenwände

Mit dem Spezial-Anhänger-Heilkräuter wurde ein Produkt geschaffen, welches den Vorgaben Rechnung trägt.

Technische Daten:

  • Ladevolumen : 23,0 m³
  • Rostfreies Gitterprofil für die Bordwände
  • 2-Kreis-Bremssystem
  • Ladeleistung : bis 6,0 to
  • Hydraulische Bordwandöffnung

Idee, Konstruktion und Realisierung: Rabold Landmaschinen